21-jährige Flechtdorferin beim internationalen Schönheitswettbewerb in Aachen

Susan Henry ist nicht im Finale

+

Flechtdorf - Susan Henry aus Flechtdorf hat es am Freitagabend in Aachen nicht unter die Finalistinnen bei der Wahl zur Miss Intercontinental geschafft. Miss Intercontinental 2012 wurde Daniela Chalbaud aus Venezuela.

"Unsere Tochter ist leider nicht unter die Top 15 bei der Wahl zur Miss Intercontinental. gekommen", erklärte ihr Vater Bernd Henry am Samstagmorgen gegenüber der Waldeckischen Landeszeitung. "Sie ist sehr, sehr traurig, sie war ja auch angetreten, um zu gewinnen“, sagte er weiter: "Leider hat der Heimvorteil keinen ersichtlichen Erfolg gebracht." Die 21-Jährige aus Flechtdorf war im Mai 2012 zur Miss Deutschland gewählt worden.

An Freitagabend traten beim Weltfinale "Miss Intercontinental 2012" insgesamt 60 Schönheitsköniginnen aus aller Welt im Europa Saal des Eurogress in Aachen an. In der Show, die rund zweieinhalb Stunden dauerte, präsentieren sie sich in mehreren Runden - bewertet wurden Gesicht, Figur, Ausstrahlung und Präsentation. Auch Fragen mussten sich die jungen unverheirateten Damen stellen. Genesis Davila aus Puerto Rico wurde auf den zweiten Platz gewählt, Laura Ashfield aus England ist Drittplatzierte. Für sie gibt es Sachpreise und hohe Preisgelder. (md)

Kommentare