Kirche, Klimaschutz und Kinder

Synode des Kirchenkreises Twiste-Eisenberg tagt in Korbach

Kinderbetreuung: Die Synodalen beschlossen, dem neuen Zweckverband als Kirchenkreis beizutreten. Archivfoto: Haß

Korbach. Die Synodalen des Kirchenkreises Twiste-Eisenberg widmeten sich am Mittwoch vor allem einem Thema: dem Klima. Klimaschutzmanager Stefan Weiß vom Landeskirchenamt war zu Gast und informierte, wie Klimaschutz auch in den Gemeinden umgesetzt werden können.

Dazu gehört in einem ersten Schritt etwa die Erhebung der Daten. Der Verbrauch von Strom und Öl sollen dokumentiert und analysiert werden. „Wenn es um Themen wie Dämmung und Sanierung geht, kostet das natürlich auch Geld“, sagt Dekanin Eva Brinke-Kriebel. Und das wird bei Kirchen bekannterweise knapper. „Aber die Landeskirche hat einen Fonds von zwei Millionen Euro zur Verfügung gestellt, mit dem Sanierungen klimaschutztechnisch unterstützt werden“, erklärt die Dekanin. Schließlich gehe es darum, nicht nur von der Bewahrung der Schöpfung zu sprechen, sondern auch konkret etwas dafür zu tun.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Samstagausgabe.

Kommentare