Jugendliche aus dem Kirchspiel Sachsenberg siegen beim zehnten Konfi-Cup im Kirchenkreis des Eisenbe

„So ein Tag, so wunderschön wie heute...“

+

Willingen-Schwalefeld - Jubelnde Konfirmanden: Die Jugendlichen aus dem Kirchspiel Sachsenberg entschieden das Finale des Konfi-Cups für sich. Sie besiegten die Korbacher Mannschaft Kilian I im Endspiel mit 3:0 Toren.

„So ein Tag, so wunderschön wie heute...“: Mit dem alten Karnevalsschlager auf den Lippen feierten die Sieger den Pokalgewinn. Das Fußballturnier der Konfirmanden aus dem Kirchenkreis des Eisenbergs fand am Dienstag in Schwalefeld statt.

Faires Turnier

Die Veranstaltung wurde von den Kirchengemeinden im Gesamtverband Upland ausgerichtet. Die Organisation lag in den Händen der vier Upländer Pfarrer Gisela Grundmann (Usseln), Christian Röhling (Willingen), Karl-Heinz Bäcker (Eimelrod) und Ulf Weber (Schwalefeld), die die Veranstaltung mit einer Andacht eröffneten, sowie ihres Kollegen Jörg Wagner (Meineringhausen), der als Spielleiter Verantwortung trug.

16 Mannschaften

Wie gestern bereits kurz berichtet, nahmen insgesamt 16 Mannschaften am Konfi-Cup 2013 teil: Vorjahressieger Meineringhausen, Heringhausen, Berndorf, Usseln, Willingen, Höringhausen, Nieder-Ense, Mühlhausen, Eimelrod, Schwalefeld, Sachsenberg sowie aus Korbach die Teams Nikolai, Kilian I und II, Markus und Johannes.

Jede Mannschaft bestand aus fünf Feldspielern und dem Torwart; dabei musste während der gesamten Spielzeit mindestens ein Mädchen mitspielen. Die Spiele dauerten je acht Minuten. Im Halbfinale besiegte das Sachsenberger Team Berndorf nach dem Elfmeterschießen mit 4:3 Toren und Kilian I die Mühlhäuser mit 2:0 Toren.

Zum Landesentscheid

Das Team vom Pfarrer Friedemann Graß, zu dem neben den Sachsenbergern auch Jugendliche aus Dalwigksthal, Münden und Neukirchen gehörten, hatte im spannenden Finale die Nase vorn und vertritt den Kirchenkreis des Eisenbergs im September beim Entscheid auf Ebene der Landeskirche.

Als Schiedsrichter fungierten Pascal Kesper (Rattlar), Jonas Böhle (Schwalefeld), Thomas Wilmes (Welleringhausen) und Michael Peters (Usseln), als Stadionsprecher Dorian Emde (Willingen). Spielleiter Jörg Wagner dankte allen Beteiligten für ein faires Turnier, das ohne Verletzungen ablief und als schönes Gemeinschaftserlebnis in Erinnerung bleibt.

Bei der Veranstaltung handelte es sich um den zehnten Konfi-Cup im Kirchenkreis des Eisenbergs, dessen Dekanin Eva Brinke-Kriebel ebenfalls vor Ort war. Zugleich war es angesichts der bevorstehenden Fusion mit dem Kirchenkreis der Twiste das letzte Fußball-Turnier der Konfirmanden auf dieser Ebene.

Kommentare