Wiederbelebung nach Kreislaufstillstand – Fortbildung für Pflegekräfte und Ärzte im Krankenhaus

Teamarbeit für den Notfall

+
Chefarzt Dr. Michael Tübben mit Anja Gumpricht, Gesundheits- und Krankenpflegerin (Intensivstation) bei Beatmung und Herzdruckmassage an einer Simulationspuppe.

Korbach. Um Patienten bei plötzlichem Kreislaufstillstand schneller und wirkungsvoller helfen zu können, hat das Korbacher Stadtkrankenhaus Reanimationsteams in einer praxisnahen Schulung ausbilden lassen.

Wenn das Herz nicht mehr schlägt: Ein Kreislaufstillstand kann viele Ursachen haben, etwa einen Infarkt, Atemstillstand durch Vergiftung, einen Elektro-Unfall oder einen starken Blutverlust nach einer schweren Verletzung.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare