Waldeck-Frankenberg

Tödlicher Unfall durch Blitzeis

- Waldeck-Frankenberg. Blitzeis hat am Montagmorgen zu 22 Unfällen im Landkreis geführt. Der schwerste endete bei Korbach tödlich. Der "immens hohe Sachschaden" liegt nach Polizeiangaben bei weit über 100 000 Euro.

Gegen 4.55 Uhr war ein 34-Jähriger zwischen der Kreisstadt und Lengefeld unterwegs. Wegen plötzlicher Glätte geriet er nach Angaben der Polizei mit seinem Mercedes ins Schleudern, kam nach links von der Straße ab und überschlug sich im Graben. Der total zerstörte Wagen blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer, der laut Polizei aus Lengefeld stammt, wurde durch das Glasschiebedach geschleudert. Er war vermutlich nicht angeschnallt . Jede Hilfe kam für ihn zu spät, er verstarb wenig später im Korbacher Krankenhaus.

Glatteisunfälle gab es auch im Raum Bad Wildungen und Bad Arolsen. Zwischen Somplar und Frankenberg verunglückte ein Lkw und blockierte über Stunden die Straße.

Ausführliche Berichte in der WLZ-FZ vom 8. Dezember

Kommentare