Korbach

Tourismus hat ein neues Gesicht

+

- Korbach (lb). Neuer Tourismus-Förderer mit Heimvorteil: Dr. Marc Müllenhoff tritt die Nachfolge von Claus Günther an. Der 33-jährige Korbacher soll vor allem den Tagestourismus stärken.

„Ziel ist, führendes Tagesausflugsziel im Waldecker Land zu werden“, erklärte Dr. Marc Müllenhoff gestern bei einem Pressegespräch im Rathaus. Der promovierte Geograf tritt seinen Dienst unter dem Dach der Wirtschaftsförderung „Korbach Goldrichtig“ in der Briloner Landstraße am 1. Dezember an. Sein Vorgänger Claus Günther war am 1. September als Geschäftsführer zur Edersee Touristic (ET) gewechselt.

Während Korbach bei den Übernachtungen mit den Hochburgen wie Willingen nicht mithalten kann, ist der Tagestourismus ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor: Bis zu 25 Millionen Euro Umsatz pro Jahr würden generiert, erklärte Bürgermeister Klaus Friedrich: „Wer in der Region Urlaub macht, kommt auch nach Korbach.“

Die Altstadt und der historische Stadtmauerring könnten aber noch stärker herausgehoben werden, sagte Müllenhoff. Der neue Tourismus-Förderer ist zuständig für die strategische Ausrichtung, die Beantragung von Fördermitteln, und er ist Ansprechpartner für private Leistungsträger wie Hoteliers, Gastronomen und Privatvermieter.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Samstag, 8. Oktober.

Kommentare