Jara Tabitha Hees und Alexander Beck sind die besten ALS-Abiturienten in Korbach

Mit Traumnoten an die Uni

Korbach - Jara Tabitha Hees (1,0) und Alexander Beck (1,1) haben als Jahrgangsbeste ihre Abiturprüfungen an der Alten Landesschule bestanden. Beide wollen im Oktober ein Studium beginnen.

Analog zu ihren Leistungskursen Biologie und Mathematik möchte Jara Tabitha Hees Biomathematik studieren, um später in der Forschung zu arbeiten. Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald bietet diesen Studiengang an. Schon im Oktober soll es losgehen. Zweifel habe sie aber schon noch, ob der knapp 600 Kilometer entfernte Studienort die richtige Wahl sei, räumt die 18-jährige Korbacherin ein. Biologie und Mathematik auf Lehramt: Dieses Studienziel setzt sich Alexander Beck. Schon zum Wintersemester will auch er sich einschreiben, möglichst an der Universität Kassel. Lehrer zu werden, das könne er sich gut vorstellen. Gehe es in diesem Beruf doch vor allem darum, Wissen zu vermitteln. Auf ihre G 8-Gymnasialzeit blicken beide mit einer Mischung aus Wehmut und Aufbruchstimmung zurück. „Eher traurig stimmt mich, dass wir jetzt alle auseinandergehen und uns nicht mehr so häufig sehen werden“, bekennt Jara Tabitha Hees. Andererseits beginnt nun ein spannender neuer Lebensabschnitt. „Es ändert sich etwas“, darauf freut sich Alexander Beck. „Ich wusste, dass mein Abi-Durchschnitt gut ausfällt, habe aber nicht gedacht, dass ich die 1,0 schaffe“, berichtet die passionierte Badminton-Sportlerin. Sicher sei es in der heißen Phase wichtig, sich konzentriert vorzubereiten und vor allem im mündlichen Abitur selbstbewusst aufzutreten. Da ihr das Lernen jedoch nicht schwerfalle, habe sich der Prüfungsstress deshalb auch in Grenzen gehalten. „Büffeln ohne Ende“ musste auch ihr Mitschüler nicht: „Überall das Beste geben“ und „auf sich selbst hören“, so lautet Alexander Becks Erfolgsrezept. Und für seine Hobbys Kochen und Musik oder gemeinsame Unternehmungen mit Freunden sei immer noch Zeit gebliebenDie Alte Landesschule verabschiedet ihre Abiturienten am Freitag, 27. Juni. (Thomas Kobbe)

Kommentare