Lehrlinge erhalten Übungsobjekt - Energieversorger wirbt weiter für E-Mobilität

EWF übergibt Elektroauto an Handwerker

+
Übergabe eines lehrreichen Fahrzeugs (v. l.): Obermeister Frank Maurer, EWF-Geschäftsführer Stefan Schaller, KHW-Hauptgeschäftsführer Gerhard Brühl, BBZ-Leiter Friedrich Schüttler, EWF-Prokurist Heinz Garthe und Kfz-Ausbilder Marco Böhmecke.

Korbach. Mit dem Elektroauto der EWF haben Vertreter von Städten und Gemeinden jahrelang Elektromobilität kennengelernt. Bei der Kreishandwerkerschaft erhält der Kleinwagen nun einen neuen Nutzen. 

EWF-Geschäftsführer Stefan Schaller hat gestern ein Elektrofahrzeug der Marke Stromos an die Kreishandwerkerschaft übergeben. Das Fahrzeug diente vier Jahre lang dazu, stromgetriebene Mobilität in Testfahrten zu demonstrieren. Die EWF hat es nach Anschaffung eines moderneren Demonstrationsmodell ausrangiert.

Bei der Kreishandwerkerschaft findet es einen neuen Nutzen: In erster Linie dient der Wagen der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung für Kfz-Mechatroniker, aber auch in Meisterkursen wird daran gearbeitet. „Die Jungs brauchen das wirklich", freute sich Frank Maurer, Obermeister der Kraftfahrzeug-Innung.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Zeitung.

Kommentare