Meineringhausen

Unfall auf B 251: Ausweichmanöver endet im Graben

- Korbach-Meineringhausen. Eine 41 Jahre alte Frau musste am Samstagabend einem Auto ausweichen. Sie landete mit ihrem Pkw im Graben und verletzte sich dabei schwer.

Der Verursacher, der ihr nach Angaben der Verunglückten mit einem silberfarbenen Wagen auf ihrer Straßenseite entgegenkam und sie zum plötzlichen Ausweichen zwang, flüchtete nach dem Unfall. Die Frau war am Samstag gegen 18.20 Uhr auf der Bundesstraße 251 von Korbach kommend in Richtung Sachsenhausen unterwegs, als sie zwischen Meineringhausen und der Abfahrt nach Höringhausen nach rechts ausweichen musste. Ihr Wagen, ein Chevrolet Nubira Kombi, kam von der Straße ab, streifte einen Baum und blieb schließlich im Graben liegen. Der Korbacher Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens rückten zur Unfallstelle aus, um die 41-jährige Edertalerin zu versorgen. Unglaublicher Zufall: Einer der hinzugeeilten Rettungsassistenten war der Ehemann der Verunglückten. Die Leitstelle schickte daher einen weiteren Rettungswagen zur Unfallstelle. Dessen Besatzung behandelte die Frau und lieferte sie mit schweren Verletzungen ins Korbacher Krankenhaus ein. Bei dem Unfall entstand am Auto Totalschaden, der sich nach Schätzungen auf rund 15 000 Euro beläuft. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise auf den flüchtigen Wagen, der in Richtung Korbach davongefahren war. Die Telefonnummer der Wache in Korbach lautet 05631/971-0. (pfa)

Kommentare