Korbach

Unfall: Mit der Hand in Förderband gepackt

- Korbach. Ein 50-jähriger Arbeiter musste am Montag mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Der Waldecker hatte sich bei Arbeiten auf dem Contigelände die Hand gequetscht. Kurz vor Mittag arbeitete der 50-Jährige an einem mobilen Förderband, das wegen eines nicht näher bekannten Defekts stehen blieb. Als der Mann nach dem Entladen vom Lkw mit seiner rechten Hand in das Gerät fasste, geschah der Unfall. Ein Arbeitskollege alarmierte die Rettungskräfte, die sich wegen der Schwere der Verletzungen zum Transport in eine Spezialklinik entschlossen. Das Regierungspräsidium Kassel wurde eingeschaltet und untersucht den Arbeitsunfall.

Kommentare