Korbach

Verpuffung sorgt für Feuerwehreinsatz

+

- Korbach (den). Eine Verpuffung in der Heizungsanlage sorgte am Donnerstag vermutlich zu starker Rauchentwicklung in einem Wohnhaus im Korbacher Flandernweg. Die Feuerwehr rückte mit drei Einsatzwagen aus und beseitigte die Gefahr.

Gegen 11 Uhr alarmierte der Bewohner des Einfamilienhauses die Einsatzkräfte. Die Korbacher Feuerwehrleute gingen mit Atemschutz in das Wohnhaus und sorgten für rauchfreie Sicht. Den befürchteten Kellerbrand fanden die Einsatzkräfte nicht vor. Die ausgelegten Wasserrohre konnten also unverrichteter Dinge wieder eingepackt werden, zum Einsatz kam lediglich ein Ventilator.

Am Morgen hatte der Besitzer nach eigenen Angaben bereits bemerkt, dass die fünf Jahre alte Heizung ausgefallen war. Als ein Neustart zu merkwürdigen Geräuschen führte, stellte er die Anlage aus und informierte seinen Heizungsbauer. Im Wohnraum bemerkte er allerdings wenige Stunden später starken Gestank, der aus einem stillgelegten Schornstein in die Räume drang. Die beiden anwesenden Bewohner retteten sich unversehrt ins Freie, der Schaden an der Heizungsanlage war noch nicht bezifferbar. Der Mitarbeiter einer Heizungsfirma nahm den Defekt unmittelbar unter die Lupe.

Kommentare