Welleringhausen

Mit viel Begeisterung Traum verwirklicht

+

- Willingen-Welleringhausen (resa). Wenn die Milchpreise sinken, die Zukunft der Landwirte unsicherer wird, dann ist Phantasie gefragt. Simone und Claus Faß aus Welleringhausen haben ihre alte Scheune in ein schmuckes Ferienhaus verwandelt – mit Erfolg.

Wenn Simone Faß früher aus dem Fenster sah, fiel ihr vor allem die alte Schleppergarage in den Blick. „Die haben wir schon lange nicht mehr genutzt, weil der Schlepper zu groß geworden war“, sagt die 33-Jährige. Und weil Einfallsreichtum und vor allem eine ordentliche Portion Gastfreundschaft in ihrem Wesen liegen, fasste die junge Welleringhäuserin einen Entschluss. „Ich wünschte mir ein kleines Ferienhaus“, erzählt sie.

Die studierte Tierärztin wünschte sich damals vor allem ein Hobby. „Ich hatte gerade unsere erste Tochter bekommen und wollte etwas, für mich selbst“, sagt sie, „das Ferienhaus würde langfristig wenig kosten und vielleicht noch etwas Geld einbringen“. Blieb nur noch Ehemann Claus zu überzeugen. Der ist Landwirt in Welleringhausen, hat rund 140 Kühe im Stall stehen und viele Hektar Land zu bewirtschaften.

Claus Faß reagierte zurückhaltend, doch Ehefrau Simone überzeugte ihn schnell – mit viel Euphorie und guten Plänen. „Die Milchpreise waren gerade extrem in den Keller gefallen“, erinnert sich Claus Faß, „da denkt man schon über weitere Standbeine nach“. Also setzte Familie Faß mit Unterstützung von Mutter Elisabeth, die den Hof mit bewirtschaftet, die Ideen in die Tat um.

Über Freunde hörten sie vom Leader-Projekt, in dessen Rahmen die Europäische Union Fördergelder bereit stellt – auch für Landtourismus. „Bedingt durch den landwirtschaftlichen Strukturwandel müssen Landwirte verstärkt nach außerlandwirtschaftlichen Einkommensmöglichkeiten suchen“, erklärt Walter Rinklin, der beim Fachdienst für Dorf- und Regionalentwicklung die Leader-Projekte im Naturpark Diemelsee betreut.

Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ vom Samstag, 02. April.

Kommentare