TuS Rhenegge feiert Geburtstag mit vielen Gästen · Langjährige und verdiente Mitglieder geehrt

„Vitaler Hundertjähriger in Top-Form“

+

Diemelsee-Rhenegge - Junggebliebener Hundertjähriger: Der Turn- und Sportverein (TuS) Rhenegge hat am Samstag mit vielen Gästen sein Jubiläum in der Schützenhalle gefeiert.

Ein Festzug mit Abordnungen aller Rhenegger Vereine zog sich zum Auftakt der Feierlichkeiten durchs Dorf, musikalisch unterstützt vom Musikverein Giershagen. Zuvor hatte der TuS-Vorstand einen Kranz am Ehrenmal niedergelegt. Zum Festkommers in der Schützenhalle begrüßten anschließend Vorsitzender Uwe Pohlmann und Kassierer Frank Müller die Gäste.

Hüppedamen auf Kriegspfad

Der Festausschuss hatte für die Besucher ein kurzweiliges Programm vorbereitet: Die Tanzkids hatten unter der Leitung von Carolin Schlüter moderne Choreographien einstudiert. Einen indianisch angehauchten Kriegertanz führten die „Rhenegger Hüppedamen“ auf, angeleitet von Heidrun Steinhard. Und auch ein paar Schenkelklopfer hielten die Sportler parat: In einem Sketch zeigten sie schonungslos die Sparmaßnahmen im Altersheim auf. Uwe Pohlmann ließ schließlich die Geschichte des Vereins Revue passieren.

In die große Gratulantenschar reihte sich unter anderem Bürgermeister Volker Becker ein: Der TuS leiste wertvolle Jugend- und Sozialarbeit. „Ein vitaler 100-Jähriger in Top-Form“, so Becker. Landrat Dr. Reinhard Kubat zeichnete den Verein mit der silbernen Ehrenmedaille des Landes Hessen aus, samt entsprechender Urkunde von Ministerpräsident Volker Bouffier. Die Auszeichnung wird Vereinen überreicht, die auf eine ununterbrochene 100-jährige sportliche Aktivität zurückblicken können.

In kleiner werdenden Dörfern habe die Vereinsarbeit wesentlichen Einfluss auf die Lebensqualität in den Orten, sagte Marianne Becker, Vorsitzende des Turngaus Waldeck. Mit der silbernen Ehrennadel des Hessischen Turnverbandes zeichnete sie drei TuS-Mitglieder aus: Heidrun Steinhard ist seit 1999 Übungsleiterin der Damengymnastik. Irene Figge ist seit 1988 im Verein aktiv und hat vor 14 Jahren die Spartenleitung der Damengymnastik übernommen. Angelika Thomas ist seit 25 Jahren Vize-Spartenleiterin.

Gerhard Gottmann, stellvertretender Vorsitzender des Sportkreises Waldeck-Frankenberg, überreichte eine Urkunde des Landessportbundes inklusive eines Gutscheins für eine Übungsleiterausbildung. Mit der Verdienstnadel des Landessportbundes ehrte er für langjährige Vorstandstätigkeit Anika Thiele (Schriftführerin), Frank Müller (Kassierer und Jugendtrainer) und Vorsitzenden Uwe Pohlmann. Die Ehrennadel in Bronze ging an Wolfgang Völkel, der von 1985 bis 2002 Erster Vorsitzender des Vereins war und bis heute als Übungsleiter tätig ist.Ortsvorsteher Heinz-Peter Schlüter übergab einen „Sack voller Geld“ als Geschenk der Rhenegger Vereine. Der TuS steuere einen wichtigen Teil zu einem intakten Dorfleben bei. Kreisfußballwart Peter Bausch-mann überreichte einen Ball und zeichnete Reinhold Schmidts und Frank Müller mit dem Ehrenbrief des Hessischen Fußballverbandes aus.

Glückwünsche richteten auch Pfarrer Sascha Biehn-Tirre, Dieter Schröder, Vorsitzender des Leichtathletikverbandes Kreis Waldeck, sowie die Vorsitzenden der befreundeten Sportvereine aus Adorf, Wirmighausen, Vasbeck, Flechtdorf und der Leichtathletikgemeinschaft Diemelsee aus. Im Anschluss spielte der Musikverein Giershagen zum Tanz auf.

1993557

Kommentare