27 Gewerbetreibende schließen sich zusammen · Markus Knauer Vorsitzender

Vöhler gründen Gewerbeverein

+
Am Ende strahlte Bürgermeister und Initiator Harald Plünnecke und stellte den neuen Vorstand des Gewerbevereins vor: Renate Kindel, Matthias Fichtner, Jens Denhof, Willi Mitze, Markus Knauer, Fritz Thomas, Achim Fischhaupt und Tobias Schatte.

Vöhl-Herzhausen - Schon im vergangenen Jahr deutete sich die Gründung an, nun machten die Vöhler Gewerbetreibende dann Nägel mit Köpfen: Sie riefen den neuen Gewerbeverein für die Großgemeinde ins Leben. Den Vorsitz übernimmt Markus Knauer.

Als die Gewerbetreibenden der Gemeinde Vöhl vor zwei Jahren zum ersten Mal zur „Messe Edersee“ nach Herzhausen einluden, wurde die Idee bereits auf den Weg gebracht: Ein gemeinsamer Verein könne die Interessen aller Gewerbetreibenden der Großgemeinde vertreten und die wirtschaftliche Stärke Vöhls repräsentieren, befand Bürgermeister Harald Plünnecke damals. Während einer Versammlung im November hatten die meisten Mitglieder der Interessengemeinschaft Vöhl, deren Arbeit bisher auf den Ortsteil konzentriert gewesen war, den Plänen zugestimmt. Damals beschlossen sie die Auflösung der Interessengemeinschaft zugunsten des neuen Gewerbevereins.

Am Mittwochabend stellten die Vöhler mit Initiator Harald Plünnecke nun die Weichen Richtung Zukunft: 27 Gewerbetreibende aus der Großgemeinde kamen nach Herzhausen und gründeten dort den neuen Gewerbeverein. „Gemeinsam sind wir stark“, motivierte der Bürgermeister, „es gibt keine Konkurrenten mehr, sondern Mitbewerber und Kollegen“.

In der Satzung, die die Gründungsmitglieder einstimmig beschlossen, erklären sie ihr einmütiges Ziel: die gemeinschaftliche Werbung für die Gemeinde und die Unterstützung aller Aufgaben, die geeignet sind, das Ansehen und die Wirtschaftskraft zu stärken. Welche Projekte der Verein künftig übernehmen wird, blieb noch offen. Die größte Aktion dürfte die Gewerbeausstellung werden: Zeichnet in diesem Jahr am 13. und 14. April in Herzhausen noch die Gemeinde für die Messe verantwortlich, könnte das in Zukunft schon der Verein tun. Auch eine Zusammenarbeit von Gemeinde und Verein für die Messe sei denkbar.

Außerdem sollen auch touristische Betriebe eingebunden werden. Eine gemeinsame Internetpräsenz und entsprechende Geschäftsschilder für Mitglieder sind geplant. „Jetzt sind zielführende Projekte zu entwickeln“, befand Markus Knauer.

Der Schmittlotheimer wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Gewerbevereins gewählt. Sein Stellvertreter ist Malermeister Achim Fischhaupt aus Dorfitter. Den Posten des Schatzmeistern übernimmt Dachdeckermeister Fritz Thomas und Schriftführer ist Tobias Schatte vom Ambaumverlag in Basdorf. Als Beisitzer wurden die Schreinermeister Willi Mitze und Jens Denhof, Renate Kindel aus Frankenau und Orthopädie-Schuhmachermeister Matthias Fichtner gewählt. Der neue Vorstand freute sich über die Entscheidung der alten Interessengemeinschaft Vöhl, die ihre Kasse mit rund 1000 Euro dem Gewerbeverein vermachte.

„Wir sind eine große Gemeinde“, stellte Markus Knauer schließlich fest, „um in diesem Verein von Süden bis Norden gut zusammen zu arbeiten, müssen wir alte Barrieren überwinden“. Die Gründungsmitglieder bewiesen dazu ihre Bereitschaft.

Kommentare