Vöhl

Vöhler Jugendliche gründen Club

+

- Vöhl (resa). Sie haben eigene Ideen und Pläne: Deshalb haben die Vöhler Jugendlichen ihren eigenen Club gegründet. Mit Unterstützung von Jugendarbeiter Peter Grohme sollen nun Projekte für Jugendliche umgesetzt werden.

Von Discoabenden über freiwillige Hausaufgabenhilfe bis hin zu Freizeiten: Wenn es nach den Vöhler Jugendlichen geht, könnte das Leben in Vöhl bald geprägt sein von vielseitigen Angeboten für Kinder und Jugendliche.

„Wir wünschen uns mehr Aktionen“, erklärt Nils Janssens. Und deswegen hat er mit Unterstützung des Jugendarbeiters Peter Grohme und gemeinsam mit 15 anderen jungen Vöhlern einen Jugendclub gegründet: „Hallo – Verein für die Jugend Vöhl“. Nils Janssens wurde zum Vorsitzenden gewählt, sein Stellvertreter ist Felix Fieseler, die Kasse hat Maximilian Teichmann übernommen, und zur Schriftführerin wurde Alina Eustergerling gewählt. Beisitzer sind Tim Bartsch, Mario Scholl, Tabea Zembellini, Julia Bangert und Peter Grohme.

Ein engagiertes Team mit großen Plänen: „Im Mittelpunkt steht die Einrichtung eines Jugendraumes, der Anlaufpunkt für alle Jugendlichen sein soll“, sagt Felix Fieseler. Den Raum müssen die Jugendlichen nicht lange suchen, den gibt es in der Henkelhalle. Bisher fehlte aber ein Verantwortlicher, der sich federführend um den Raum kümmerte. Mit dem Jugendclub könnte sich das jetzt ändern, denn der Verein könnte die Verantwortung für Sicherheit und Ordnung übernehmen.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Donnerstag, 31. März.

Kommentare