Drei Kandidaten wollen in der Großgemeinde am Edersee Bürgermeister werden

Vöhler wählen heute neuen Bürgermeister

+

Vöhl - Fast drei Monate haben Bianca Steinkamp, Matthias Stappert und Volker König um Stimmen gekämpft. Heute treffen die Vöhler ihre Wahl. Erhält keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit gibt es am 23. Juni eine Stichwahl.

Für die Vöhler ist es ein Wendepunkt: Nach 24 Jahren tritt Amtsinhaber Harald Plünnecke nicht mehr als Bürgermeister an. Drei Kandidaten haben nun ihr Interessen am Platz im Rathaus angekündigt: Parteilos und unabhängig geht Bianca Steinkamp aus Marienhagen ins Rennen, unterstützt von CDU, FWG, FDP und der Bürgerinitiative Grüne Liste stellt sich Matthias Stappert aus Olsberg der Wahl und unterstützt von der Vöhler SPD tritt Volker König aus Ederbringhausen an.

Insgesamt haben heute 4769 Vöhler die Wahl, 140 von ihnen dürfen zum ersten Mal an die Wahlurne treten.

Bereits vor dem großen Wahlsonntag in der Edersee-Gemeinde haben viele Bürger ihre Wahl getroffen. Laut Bernd Weber aus der Vöhler Verwaltung hatten 396 Menschen per Briefwahl ihre Stimme abgegeben. „Nur bei plötzlicher Erkrankung ist eine Briefwahl noch am Wahlsonntag möglich“, erklärte er. Ein Bevollmächtigter könne dann im Rathaus die Papiere abholen und den Wahlumschlag bis 18 Uhr wieder zurückbringen.

Auf dem Wahlzettel finden die Vöhler die Namen der drei Kandidaten in der ausgelosten Reihenfolge: Bianca Steinkamp, Matthias Stappert und Volker König. Nur wenn einer der drei Kandidaten die absolute Mehrheit der Stimmen erhält - also über 50 Prozent - steht heute Abend ein neuer Bürgermeister fest. Andernfalls dürfen die Vöhler am Sonntag, 23. Juni, ein zweites Mal wählen. Dann würden die beiden Kandidaten zur Wahl stehen, die heute die meisten Stimmen sammeln.

Die Wahllokale schließen heute um 18 Uhr. Im Rathaus erwartet Wahlleiter Harald Plünnecke die Stimmenmeldung aus den Wahllokalen in den Ortsteilen. In der Henkelhalle warten währenddessen Vertreter der Parteien und die Kandidaten auf die Ergebnisse, die aus dem Rathaus übermittelt werden.

Auf der Internetseite der Waldeckischen Landeszeitung und der Frankenberger Zeitung www.wlz-fz.de werden die Ergebnisse heute Abend nach 18 Uhr aktuelle eingestellt.

Kommentare