Eine Woche vor der Wahl stellen sich Kommunalpolitiker den Fragen der Schüler der Alten Landesschule

Wache Schüler fordern Podium

+
Interesse bei den Oberstufenschülern der Alten Landesschule: Die Jugendlichen hinterfragten, hielten mit ihrer Meinung nicht hinter dem Berg und baten um mehr Lebensnähe bei Politikern.

Korbach. Acht Politiker und jeder hat genau eine Minute, um sich vorzustellen: Sie sprechen von Mobilität, Anruf-Sammeltaxi, Internetverbindungen, von verschuldeten Gemeinden und Naturschutz.

Ingo Hoppmann nicht. Auch der Vertreter der Linken hat eine Minute: „Warum hier so ein alter Knochen sitzt, obwohl ihr die Jugendorganisationen eingeladen habt? Die anderen wollten sich nicht mit Menschenfeinden auf ein Podium setzen.“ Sein Blick streift Jan Nolte von der AfD, der direkt neben ihm sitzt. „Das kann ich verstehen. Aber ich will mich der Diskussion stellen“, ergänzt Hoppmann. Als er gerade beginnen will, ebenfalls von Mobilität und Breitband zu sprechen, da verkündet Moderator Lennart Briehl: „Die Zeit ist vorbei.“ Hoppmann ist kurz irritiert, dann belohnen ihn die Schüler mit Applaus.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare