Rhadern

Das Wandern ist des Rhönklubs Lust

- Lichtenfels-Rhadern (den). Damit am Wochenende der 109. Wandertag in Willingen starten kann, muss der entsprechende Wimpel herbeigebracht werden – per pedes. Gestern machte der dafür verantwortliche Rhönklub Halt in Rhadern.

Den ganzen Tag an der frischen Luft, mitten in der Natur: Was beim ersten Hinhören traumhaft klingt, verrät beim genaueren Hinschauen, dass eine Menge Schweiß und Blasen dahinterstecken. Nichtsdestotrotz: Die Mitglieder im Rhönklub (einem Wanderverein mit 24 000 Mitgliedern) gingen letzten Mittwoch gut gelaunt auf die über 200 Kilometer lange Reise – und kamen gestern guter Dinge in Rhadern an.

Sie bringen den Wandertagswimpel vom letztjährigen Austragungsort Fulda zu Fuß nach Willingen. Nach einer Übernachtung in Schmittlotheim ging es über Buchenberg und Fürstenberg entlang des Lichtenfelser Panoramaweges ans DGH. Alf Höfer, Erster Stadtrat von Lichtenfels, begrüßte die Gäste im Namen der Stadt. Zur Erinnerung überreichte er kleine Geschenke, wurde im Gegenzug selbst mit Präsenten bedacht. Für die kleine Stärkung mit belegten Brötchen, Gemüse und Getränken zeichneten die Mitglieder der Wanderabteilung in der Sportgemeinschaft Lichtenfels verantwortlich.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Ausgabe vom 19. August 2009.

Kommentare