Klaus Pohl neu in die Unternehmensspitze berufen

Weidemann erweitert Geschäftsführung

+
Die Weidemann-Geschäftsführung mit Bernd Apfelbeck, Klaus Pohl und Hans-Heinrich Schmidt (v.l.).Foto: Weidemann

Diemelsee/Korbach - Die Firma Weidemann hat ihre Geschäftsführung erweitert.

Neben Bernd Apfelbeck und Hans-Heinrich Schmidt ist Klaus Pohl zum Februar neu in die Geschäftsführung berufen worden.

Der 47-jährige Klaus Pohl kam im Oktober 2013 zu Weidemann und war bislang Bereichsleiter für Forschung und Entwicklung. Mit seinem Aufstieg in die Geschäftsführung bereitet Weidemann einen Generationswechsel an der Unternehmensspitze vor: Pohl soll künftig Nachfolger von Hans-Heinrich Schmidt werden. Für die Übergangsphase hat Weidemann deshalb die technischen Aufgabengebiete in der Geschäftsführung neu geordnete.

So übernimmt Pohl unter anderem die Leitung für Forschung und Entwicklung, Projektmanagement, Logistik, Produktion und Qualitätsmanagement. Schmidt verantwortet den neuen Bereich Vorentwicklung und Innovation, Einkauf und Facility Management. Außerdem führt Schmidt die Regie bei zahlreichen Projekten, die die Wettbewerbsfähigkeit der Weidemann GmbH weiter stärken sollen. Die Aufgaben des kaufmännischen Geschäftsführers Bernd Apfelbeck bleiben bei Weidemann unverändert: Vertrieb, Marketing, „After Sales“, Finanzen, Controlling, Personal und Datentechnik.

Weidemann, mit Sitz in Flechtdorf und Werk in Korbach, produziert Radlader und Hoftracs für Landwirtschaft und Baubranche. Das Unternehmen ist weltweit aktiv.(r/jk)

Kommentare