Korbach

Weihbischof firmt Korbacher Jugendliche

- Korbach (resa). Weit über hundert Jugendliche empfangen im Dekanat Waldeck bis nächsten Sonntag ihre Firmung von Weihbischof Manfred Grothe. 44 Jugendliche in Korbach machten gestern den Anfang.

Die Mienen sind ernst, die Hände gefaltet. Mit konzentriertem Blick stehen die Jugendlichen in einer Reihe und warten auf Weihbischof Manfred Grothe. Der ist aus Paderborn gekommen, um im ganzen Dekanat jungen Menschen das Sakrament der Firmung zu spenden. 44 Korbacher Jugendliche stehen am Freitagabend vor dem Chorraum in der St. Josef Kirche und machen den Anfang. Mit einer starken Hand ihrer Paten auf der Schulter lassen sich vom Bischof den Heiligen Geist zusprechen. Es ist ein feierlicher Augenblick in der mit Kerzen ausgeleuchteten Kirche – für Kinder und Eltern. Für Bischof Grothe ist es eine gute Gelegenheit, um den Jugendlichen Mut zum Glauben mit auf den Weg zu geben und Impulse für den Alltag. Eine Woche lang haben die Firmbewerber zusammen an Themen des Lebens gearbeitet. Sie wurden von der Schule befreit, haben Gemeinschaft erlebt, ihre Kirche besser kennen gelernt und über das Leben gesprochen.

Noch bis Sonntag, 14. November ist Weihbischof Manfred Grothe im Dekanat Waldeck unterwegs. Heute um 19 Uhr firmt er in St. Liborius in Bad Wildungen und um 18 Uhr in St. Maria Himmelfahrt in Waldeck. Morgen findet um 10.30 Uhr die Firmfeier in der Filialkirche St. Peter und Paul in Mengeringhausen statt. Am Sonntag, 14. November um 11 Uhr feiern dann die Jugendlichen in der St. Augustinus Kirche in Willingen Firmung, um 15.30 Uhr in der St. Peter und Paul Kirche in Eppe.

Mehr dazu lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung von Samstag, 6. November 2010

Kommentare