Korbach

„Wenn du lachst, verlierst du“

+

- Korbach (nv). „Selbstbewusste Kinder senden keine Opfersignale aus“, betont Hakan Aslan. Der Korbacher Wing-Tsun-Lehrer bietet seit Jahren Kurse zur Gewaltpräven-tion in der Region an.

„Das hier ist erst einmal ein Probetraining“, berichtet Aslan, der bereits an zahlreichen Schulen und in Seniorenheimen der Region sowie bei der Korbacher Präventionswoche aktiv war. An jeweils zwei Terminen hat er mit zwei Schülergruppen der Westwallschule daran gearbeitet, den Grundschülern Ängste zu nehmen und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Aslans Ziel ist, die Schwachen stark zu machen, ohne dass sie selbst zum Täter werden.

Für die Erst- und Zweitklässler ist es am Nachmittag nicht immer leicht, aufmerksam zu sein. Aufmerksamkeit ist nach Angaben des Trainers aber das A und O, um sich vor gewaltbereiten Dritten zu schützen. „Wenn du lachst, verlierst du“, formuliert Aslan die Botschaft zugespitzt. Was er damit meint, zeigt er den Mädchen und Jungen mit Hilfe verschiedener Rollenspiele: Die Grundschüler lernen beispielsweise, wie sie sich richtig verhalten, wenn ein Fremder sie aus dem Auto heraus anspricht. Ignorieren, Abstand zum Auto halten, niemals die eigene Adresse verraten und Hilfe holen, lauten Aslans Tipps. Darüber hinaus sollten Kinder mit anderen zusammen den Schulweg antreten und nur belebte Wege benutzen.

Welche Rolle Körpersprache, Wortwahl und Tonfall in der Gewaltprävention spielen, verdeutlicht ein weiteres Beispiel: Aslan blockiert den Kindern den Weg. Um ihn sich frei zu machen, sollen sie „stufenweise energischer“ werden. Der Bitte, durchgelassen zu werden, folgt die Aufforderung dazu und schließlich der durch Fingerzeig untermauerte letzte Aufruf. „Wichtig ist, dass Ihr immer eine starke Haltung einnehmt, um nicht ängstlich und nervös zu wirken.“ Aufrechter Gang, große Schritte und der Blick in die Augen des Gegenübers zeugen von Selbstbewusstsein. „Bei diesem Kurs ist mir aufgefallen, dass die Eltern den Kindern schon viel mit auf den Weg gegeben hatten“, resümiert Aslan. „Ich musste das Wissen somit einfach verstärken.“

Kommentare