Willingen

Wenn das Würstchen wie Glas zersplittert

- Willingen. Spektakulärer Chemie-Unterricht mit Würstchen, Zigarren und Bananen: Bei der Vorlesung von Prof. Dr. Ulrich Siemeling blieben den Jungstudenten am Dienstag zuweilen die Münder offen stehen ...

Weißer Kittel, Schutzbrille, gelegentlich auch Handschuhe: Der Professor und seine Assistentinnen sahen sich vor. Denn bei den Veranstaltungen der Kinder-Universität ging es am Dienstag manchmal richtig heiß her, beispielsweise als eine der jungen Damen die mit flüssigem Sauerstoff getränkte Zigarre anzündete. Sie brachte damit sogar Metall zum Schmelzen.

Die Zigarre als funkensprühender Schneidbrenner, eine auf den Tiefpunkt gekühlte Banane als Hammer, Brausepulver als Raketenantrieb, ein Würstchen, das nach dem Bad im 196 Grad kalten flüssigen Stickstoff wie Glas zersplittert: Wissenschaftliche Experimente rund um das Thema „Luft“, um Sauerstoff, Stickstoff und Wasser sorgten für Spannung und Staunen, waren aber natürlich teilweise nicht so ganz ungefährlich. Deshalb mussten die jungen Studenten diesmal Abstand halten und brav auf ihren Plätzen sitzen bleiben, doch das taten sie gern. Denn es gab wieder eine Menge zu sehen, zu hören und zu lernen bei der Kinder-Universität, zu der der Kommunale Service-Verbund Eisenberg in Zusammenarbeit mit der Kasseler Universität einlud. Bürgermeister Thomas Trachte begrüßte fast 400 Jungen und Mädchen zu der Vorlesung, die erstmals in Willingen stattfand und von der Waldeckischen Landeszeitung/Frankenberger Zeitung präsentiert wurde.

Einen besonderen Leckerbissen gab’s zum Schluss: „Blitzeis“ für alle, innerhalb weniger Minuten mit Sahne, Marmelade und flüssigem Stickstoff angerichtet. Der Andrang war riesig. „Echt cool“ fanden die Acht- bis Zwölfjährigen übrigens nicht nur die Vorlesung und die süße Überraschung, sondern auch die Eisdisco in der Willinger Eislaufhalle.

Die dritte Staffel der Kinder-Uni wird am 10. Februar in der Korbacher Stadthalle fortgesetzt. Prof. Wolfram Koepf erklärt den Kindern dann Mathematik im Alltag. Um Libellen geht es in der Abschlussveranstaltung am 17. März mit Dr. Armin Lude. (bk)

Eine Bildergalerie von der Kinderuni finden die hier

341889

Kommentare