Diemelsee

Zweifache Brandstiftung in Vasbeck bestätigt

- Diemelsee-Vasbeck. Zweimal hat es in den vergangenen Wochen in Vasbeck gebrannt: In den frühen Morgenstunden des 17. Dezembers brannte eine Holzhütte des Jugendclubs in der Feldgemarkung nieder. Den Brand eines Bienenhauses an der Marsberger Straße bemerkte eine Autofahrerin am Abend des 30. Dezember. „Wir gehen in beiden Fällen von Brandstiftung aus“, berichtete Polizeisprecher Dirk Virnich am Montag auf WLZ-FZ-Anfrage.

Während die Polizei beim Brand der selbst gebauten Hütte des Jugendclubs zunächst einen überhitzten Holzofen als Ursache in Betracht zog, ist dies laut Virnich nach weiteren Ermittlungen auszuschließen. Bei dem Brand war niemand verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Ein technischer Defekt ist auch beim zweiten Brand innerhalb von zwei Wochen auszuschließen: Das Bienenhaus, das zu einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Nähe der Festhalle gehörte, verfügte nach Angaben der Polizei über keinerlei elektrische Leitungen. 47 Feuerwehrleute aus Vasbeck und Adorf hatten den Brand zwar schnell unter Kontrolle, das Holzhaus war aber dennoch komplett eingestürzt. Erstmals kam auch die neue Wärmebildkamera der Adorfer Wehr zum Einsatz, um gezielt nach Glutnestern zu suchen. Der Sachschaden beläuft sich auf 5000 Euro. Der Verlust der fünf Bienenvölker, die dem Brand zum Opfer fielen, wiegt für den Landwirt allerdings schwerer.„Bislang haben wir keinen Ansatz zur Ermittlung“, betont Virnich. Hinweise zu den Bränden nimmt die Polizei Korbach unter Telefon 05631/9710 entgegen. (nv / 112-magazin.de)

Kommentare