Musikveranstaltung „Swinging Fifties“ in Korbach – Gäste berichten vom Tanzen in der Nachkriegszeit

Zwischen Elvis und Akkordeon

+
Mehr als 20 Senioren haben die „Swinging Fifties“ wieder aufleben lassen: Gisela und Karl-Heinz Plutz tanzen Rock‘n‘Roll

Korbach. „Wir schauen mal, was die Hüfte macht“, ruft Tanzlehrerin Julia Müller. Zu Rock´n´Roll aus den 50er Jahren zeigen die Senioren es ihr: Die Hüften schwingen. Den „Swinging Fifties“ ist der Tanznachmittag für Ältere gewidmet. Nur wenige der knapp 30 Gäste hält es auf den Stühlen im Bürgerhaus.

Für viele ist tanzen seit der Jugend Teil des Lebens: „Auf den Dörfern spielte alle paar Wochen eine Kapelle auf“, berichtet Karl-Heinz Plutz. Der Arolser und seine Frau Gisela gehören zu einer Gruppe von Stammgästen der Tanzschule, mit ihnen am Tisch sitzen Gisela und Wilhelm Dingel aus Bad Arolsen sowie Elsa und Karl Weltecke aus Rhenegge.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare