Sportverein Neukirchen besteht seit 50 Jahren

Alles dreht sich um Fußball

+
Rot-weiß sind die Farben des Sportvereins Neukirchen, der 1966 gegründet wurde. Unser Bild zeigt die erste Mannschaft 1966.

Neukirchen. Im Sportverein Neukirchen dreht sich alles um Fußball – und das seit seiner Gründung im Jahr 1966. Sein 50-jähriges Bestehen feiert der Verein am kommenden Wochenende mit Festkommers, Gottesdienst und Frühschoppen.

Es waren zwölf fußballbegeisterte Männer, die den SV Neukirchen am 27. Juni 1966 gründeten: Vorsitzender wurde Dieter Speicher, als Vereinsfarben wurde rot-weiß und als Vereinslokal das Gasthaus Speicher gewählt. Schon Ende des ersten Jahres zählte der Verein 56 Mitglieder.

Bereits 1969 wurde eine Damenmannschaft gegründet. Seit 1971 gibt es auch Jugendteams, die teils in Spielgemeinschaften mit Sachsenberg, dem TSV Münden und der SG Lichtenfels sowie Bromskirchen trainierten und spielten.

Nach dem die 1. Mannschaft 1986/1987 einen Glanzpunkt mit dem Aufstieg in die B-Klasse erlebte, gab es viele sportliche Aufs und Abs. 1999 stieg die erste Seniorenmannschaft in die A-Klasse auf, 2002 wurde die erste Mannschaft Stadtmeister bei der SG Lichtenfels.

Beim Festkommers am Samstagabend und Frühschoppen am Sonntag feiern die Sportler, denen Bernd Schmidt vorsteht, mit Mitgliedern, Freunden, Förderern und Nachbarvereinen im Festzelt auf dem Sportplatz.

Mehr lesen Sie in der Druckausgabe der Waldeckischen Landeszeitung am Freitag, 5. August.

Kommentare