Kindergottesdienst-Teams veranstalten zum zweiten Mal Zeltlager 

Campen rund ums Sachsenberger Gotteshaus

+
Auch das zweite Kindergottesdienst-Camp an der Sachsenberger Kirche war ein voller Erfolg. Rund 35 Mädchen und Jungen nahmen daran teil.

Sachsenberg. Lebendig und abenteuerlich ging es am Wochenende rund um die Evangelische Kirche in Sachsenberg zu: Rund 35 Mädchen und Jungen aus dem Städtchen mit Herz und Neukirchen waren der Einladung der Kindergottesdienst-Teams zum Campen gefolgt – und verwandelten den Kirchgarten von Freitag auf Samstag in ein großes Zeltlager.

Begeistert halfen die Vier- bis Zwölfjährigen beim Aufbau der Zelte, die ihnen Eltern und die Sachsenberger Feuerwehr zur Verfügung gestellt hatten.

Anschließend gab es Pizza und Geschichten, Gebete und Lieder am Lagerfeuer, später am Abend auch noch eine Fackelwanderung.

„Das Zelten kommt sehr gut an – auch bei den Eltern,“ sagt Dorothee Graß vom Gottesdienst-Team. „Das Zeltlager um die Kirche ist eine wunderbare Gelegenheit, Gemeinschaft zu erleben und die Orte miteinander zu verbinden, Außerdem ist es eine ganz ungezwungene Art, christlichen Glauben zu leben. Dieses Angebot gibt auch uns Helfern viel Freude und Zufriedenheit.“ Ein Gewinn für alle also. Damit ist das Zeltlager 2017 gesetzt.

Kommentare