Auszeichnung „Die Carusos“ für Kindergarten Immighausen

„Erwachsenen das Singen vormachen“

+
Der Deutsche Chorverband hat dem Immighäuser Kindergarten als viertem im Landkreis das Prädikat „Die Carusos“ verliehen.

Immighausen. Streng genommen hat am Montagmorgen niemand im Immighäuser Kindergarten Geburtstag, gibt Leiterin Irene Bangert zu: „Aber die Kinder singen das Geburtstagslied so schön.“ Ein verdutzt guckender Junge kriegt ein Krönchen aufgesetzt, die Mädchen und Jungen wünschen ihm alles Gute. Glückwünsche haben sie indes alle verdient: Der Deutsche Chorverband hat ihrem Kindergarten als viertem im Landkreis das Prädikat „Die Carusos“ verliehen.

Die Kinder zeigen, was sie gelernt haben: Sie haben viele Lieder einstudiert, singen zur Flötenbegleitung oder spielen selbst Triangel. Auch englische Texte bereiten keine Probleme, beim Kanon „Bruder Jakob“ kommen sie nicht durcheinander. Vor allem haben sie jede Menge Spaß, wenn sie etwa der Reihe nach als „Zauberer Schrappelschnut“ die anderen Kinder in Tiere verwandeln – und von Scharen aus Katzen, Ziegen oder Hühnern überrannt werden.

Zusammen mit Gisela Grosche vom Waldeckischen Sängerbund, Singpatin Ellen Weidemann und den Erzieherinnen Irene Bangert, Sandra Kolberg und Lilo Kröger haben die Kinder ihr Programm eingeübt. „Wir haben dabei auch viel gelernt“, sagt Irene Bangert: Das Team habe Fortbildungen besucht, um kindgerechte Tonhöhen zu lernen.

Knapp ein Jahr haben sie daran gearbeitet. Ursprünglich hatten sie die Auszeichnung schon für den vergangenen Herbst als Ziel. „Aber dann sind viele gute Sänger in die Schule gekommen und wir haben neue kleine Kinder bekommen“, sagt Irene Bangert.

Kommentare