Gottesdienst zum Erntedank in der Sachsenberger Lukaskirche

Gemeindefest mit viel Programm

+
Pfarrer Friedemann Graß dankte dem Organisten Wilhelm Engel für 40 Jahre Organistentätigkeit sowie Ingrid Althaus und Ludwig Artzt für die Erstellung eines Kirchenführers.

Lichtenfels-Sachsenberg. Unter dem Motto „Bring was mit und teile“ feierten die Sachsenberger am Sonntag Erntedank- und Gemeindefest rund um die Lukaskirche.

Die Kindergottesdienstkinder brachten am Sonntag Sonnenblumen, Brot, Brombeeren, Kartoffeln und viele andere Erntegaben zum Kirchenaltar. Nach dem Gottesdienst hatten sie bei einer Erntedankolympiade viel Spaß. „Erntedank ist ein besonderer Tag im Jahr“, sagte Pfarrer Friedemann Graß. Dankbarkeit äußerte er nicht nur für die reiche Ernte in diesem Jahr, sondern auch für das Engagement vieler Menschen in der Gemeinde. So lobte er den Organisten Wilhelm Engel (siehe Hintergrund) und den Sachsenberger Ludwig Artzt, der einen mit viel historischem Wissen gefüllten Kirchenführer erstellt hat. Mit Unterstützung der Gemeindesekretärin Ingrid Althaus wurde das Faltblatt gedruckt und liegt in der Kirche aus. Artzt führte am Sonntag Besucher durch die Lukas-Kirche, die 1772 eingeweiht wurde.

Zehn stabile Sitzbänke für das Kirchengelände hat der Sachsenberger Karl-Heinz Valentin gebaut. Sie laden unter der großen Linde vor der Kirche, wo früher die Kindergartenkinder schaukelten, zum Verweilen ein. Beim Gemeindefest am Sonntag wurden sie ihrer Bestimmung übergeben; auch Valentin galt der Dank der Gemeinde. (sr)

Mehr lesen Sie in der Zeitungsausgabe am Mittwoch, 7. Oktober 1015.  

Kommentare