Neuer Chor für Menschen mit und ohne Behinderung feiert gelungene Premiere

„Gemeinsam“ singen begeistert

Gelungene Premiere feiert der Rhaderner „Gemeinsam“-Chor, dem kein Lampenfieber anzumerken ist. Dirigentin Gisela Grosche berichtet bereits von einem vollen Terminkalender.  Foto: Ute Germann-Gysen

Lichtenfels-Rhadern. Der Projektchor „Gemeinsam“ hat am Samstag eine erfolgreiche Premiere gefeiert. Menschen mit Behinderung singen dabei gemeinsam mit dem Jugendchor. „Kaffee mit Musik“ lautete die Programm-Überschrift im Rhaderner Gemeinschaftshaus – „inklusive fröhlicher Gemeinschaft“ könnte angesichts der bunt gewürfelten Zusammensetzung von Menschen aller Altersklassen mit und ohne Behinderung hinzugefügt werden.

Für das eigene Chorlied und für den Puhdy-Hit „Alt wie ein Baum“ erntete der Chor großen Applaus, den die Sänger sichtlich genossen. Dass ihr „Sieben-Brücken“-Song sehr gut ankommen würde, konnten die Sänger vorab ahnen. „Fünf Lieder können wir bisher und wir haben schon viele Termine im Kalender stehen“, berichtete Chorleiterin Gisela Grosche, die sich erst vier Mal zur Probe mit der Gruppe getroffen hat.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Dienstag-Ausgabe.

Kommentare