"Es gibt mehr als Schule"

Mittelpunktschule Goddelsheim verabschiedet Abschlussklassen

+
Geschafft: Insgesamt 66 junge Frauen und Männer halten stolz ihre Abschlusszeugnisse in der Hand. Die meisten werden weiterführende Schulen besuchen.

Hervorragende Leistungen, viele freundliche Worte und gute Wünsche: Insgesamt 66 Schülerinnen und Schüler aus einer Hauptschul- und zwei Realschulklassen haben gestern an der Mittelpunktschule Goddelsheim ihre Abschlusszeugnisse entgegen genommen.

In einer Feierstunde waren Schüler, Lehrerschaft und Eltern zusammen gekommen, um die Leistungen der Abgänger zu feiern. Schließlich haben „in der Hauptschulklasse alle einen qualifizierenden Hauptschulabschluss erreicht und das ist eine ausgezeichnete Leistung“, lobte Schulleiterin Ilona Krug.

„In den Realschulklassen haben 34 Schüler sich für die gymnasiale Oberstufe und zwölf für die Fachoberschule qualifiziert“, zählte sie weiter die guten Leistungen der Jugendlichen auf. „Mitten im Leben“ „Nach der Schule ist mitten im Leben – und das will gelebt sein. Das geht nur mit Eigenverantwortung“, betonte Krug und gab den Absolventen ein Zitat von Götz Werner mit auf den Weg: „Wer etwas erreichen will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, der findet Gründe.“

Mittelpunktschule Goddelsheim

Mit Blick auf die Fußball-Europameisterschaft riet sie den Schülern: „Bleibt am Ball, stürmt nach vorn, schaut dabei aber auch mal nach rechts und links. Geratet nicht ins Abseits und bleibt fair. Und wenn ihr mal kein Tor geschossen habt, verzagt nicht: Der nächste Angriff kommt bestimmt.“

Mehr lesen Sie in der Druckausgabe der Waldeckischen Landeszeitung am Samstag, 9. Juli.

Kommentare