Walter Seibel  ist einer von kreisweit 16 „Sicherheitsberatern für Senioren“

Guter Rat gegen böse Maschen

+
Walter Seibel klärt Senioren in Lichtenfels über dubiose Machenschaften und Sicherheit auf.

Lichtenfels. Ältere Menschen geraten immer öfter ins Visier von Betrügern und Dieben. In Lichtenfels sollen Senioren von diesem Schicksal möglichst verschont bleiben – dafür setzt Walter Seibel sich seit Anfang des Jahres tatkräftig ein.

Der 67-jährige Rhadener hat sich zum Sicherheitsberater für Senioren (SfS) ausbilden lassen und gehört jetzt in Waldeck-Frankenberg zu dem Kreis von 16 Ehrenamtlichen aus elf Kommunen, die sich für die verantwortungsvolle Aufgabe engagieren. Die Schulung fand bei der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg statt, in enger Kooperation des Polizeipräsidiums Nordhessen mit dem Landkreis.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Wochenendausgabe.

Kommentare