Karneval: Prunksitzung in Münden

Star Wars, Cats und Kriminal-Tango

+
Mit ihrem Musical-Medley ernteten Mädels und Jungs aus Münden viel Jubel bei der Prunksitzung am Sonntagabend. (Foto: Jörg Kleine)

LICHTENFELS-MÜNDEN. Als die Karnevalisten in Mainz ihren Rosenmontagsumzug vorsichtshalber abbliesen, da entfachten die Mündener am Sonntag über vier Stunden erst recht einen närrischen Sturm.

Der fegte selbst außerirdische Gefahren erfolgreich hinweg, wie der Elferrat in einer bejubelten Filmparodie auf „Star Wars“ unter Beweis stellte: Der Meter Bier obsiegte klar gegen das Laserschwert der bösen Macht, und so ist der Karneval in der Lichtenfelser Narrenhochburg wohl auch für 2017 gerettet. Ob in der Bütt oder auf dem Tanzparkett – Mündener Gruppen entfachten ein farbenprächtiges und multimediales Feuerwerk, was manchen Jecken in der vollbesetzten Halle ins Staunen brachte.

Star Wars, Cats und Krimi-Tänze

Unter Ägide von Prinz Andreas II. (Harring) und ihrer Lieblichkeit Ann-Kristin I. (Brand) schlugen die Mündener zugleich eine bemerkenswerte Brücke zwischen den Kulturen: Jugendliche Flüchtlinge aus der Alten Schule, betreut von Silke Kuhaupt, mischten munter mit im Programm.

Mehr in unserer Zeitungsausgabe vom Dienstag.

Kommentare