Kinder bemalen Nistkästen und Futterstationen bei den Ferienspielen in Münden

„Schöne Kindheit erleben“

+
Stolz präsentieren die Kinder ihre Nistkästen: Ortvorsteherin Angela Scheuermann (r.), Bürgermeister Uwe Steuber (M.) und die freiwilligen Helfer freuen sich mit den Kindern über die gelungenen Vogelhäuschen.

Lichtenfels-Münden. Zusammen etwas erleben: Das können die Mädchen und Jungen seit Montag bei den Ferienspielen in Münden. Diese finden bereits zum dritten Mal statt – sechs Tage lang von 13 bis 18 Uhr.

Unter der Aufsicht von freiwilligen Helfern gibt es für die 20 Kinder jeden Tag eine andere Aktion: Entdeckungstour auf dem Eisenberg, Outdoornachmittag im Kletterwald in Winterberg, gemeinsame Bastel- und Kochaktionen und vieles mehr.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare