Schrecken beim Holunderblütenfest - Feuerwehr im Einsatz

Sachsenberg: Wohnwagen abgebrannt

+
Mit Atemschutz gingen Brandschützer vor, um die beiden Campingwagen zu löschen. Beide Wohnwagen wurden komplett zerstört, ein Übergreifen des Feuers auf ein benachbartes Wohnhaus verhinderte die Feuerwehr durch beherzten Einsatz.

Lichtenfels-Sachsenberg. Am Donnerstagnachmittag fing ein Wohnwagen im Hinterhof eines Wohnhauses Feuer. Die Einsatzkräfte war Minuten später vor Ort.

Nur eine knappe halbe Stunde, nachdem das Holunderblütenfest an der Natur- und Freizeitanlage "An der Wasche" seinen feierlichen Auftakt genommen hatte, war über dem Ort eine schwarze Rauchwolke zu sehen. Ein Wohnwagen hatte in einem Hinterhof Feuer gefangen, das auch auf das benachbarte zweite Camping-Fahrzeug übergriff. Als mögliche Ursache nannte der Einsatzleiter Herbert Knipp, stellvertretender Stadtbrandinspektor, einen Kurzschluss. Ein Übergreifen des Brandes auf das angrenzende Wohnhaus konnte durch das schnelle Handeln der Einsatzkräfte verhindert werden. Die Feuerwehren von Sachsenberg, Dalwigksthal, Rhadern, Neukirchen und Münden waren im Einsatz. Außerdem wurden Brandschützer aus Frankenberg hinzugezogen, um mit Wärmebildkameras das Fachwerk nach möglichen Brandherden abzusuchen. Personen wurden nicht verletzt. (Kristin Heck)

Mehr zum Thema

Kommentare