Stadtältester Otto Götz feiert seinen 90. Geburtstag

Sachsenberger mit Leib und Seele

Blickt auf ein engagiertes Leben zurück: Otto Götz hat sich außerdordentlich für seine Heimatstadt Sachsenberg eingesetzt. Foto: Marianne Dämmer

Sachsenberg. Er ist Stadtältester, Träger des Verdienstkreuz am Bande und wird von vielen in seiner Heimatstadt „Onkel Otto“ genannt: Otto Götz. Der Sachsenberger mit Leib und Seele vollendet am Dienstag, 16. August, sein 90. Lebensjahr.

„Wo ich kann, helfe ich noch, wenn ich gebraucht werde. Aber so viel kann ich in meinem Alter nicht mehr tun“, sagt Otto Götz. Sich einsetzen und helfen – dieser Maxime ist der Sachsenberger sein Leben lang gefolgt. Geboren wurde Otto Götz als drittes von fünf Kindern in Sachsenberg. Nach der Grundschule in Sachsenberg schloss er die Edertalschule in Frankenberg mit der Mittleren Reife ab, wurde zum Arbeitsdienst und anschließend zum Kriegsdienst eingezogen.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Dienstagausgabe.

Kommentare