Berndorfer Großbaustelle im kommenden Jahr

Strother Straße soll ausgebaut werden

+
Die Strother Straße in Berndorf soll im kommenden Jahr Großbaustelle und neue Heimat für Flüchtlinge werden.

Twistetal-Berndorf. In der Strother Straße stehen im kommenden Jahr große Veränderungen an. Zum einen plant die Gemeinde Twistetal einen Vollausbau der Straße.

Für 320 000 Euro soll der Abwasserkanal erneuert werden. Neue Trinkwasserleitungen sind auf rund 180 000 Euro geschätzt, der neue Fahrbahnbelag wird mit rund 790 000 Euro zu Buche schlagen. Die Bauarbeiten erfolgen nur, wenn der von der Gemeinde Twistetal beantragte Landeszuschuss fließt.

Aus Mitteln des Stadtumbaus Nordwaldeck soll der Schulweg entlang der Mehrzweckhalle verbessert werden.

Zum anderen ist noch offen, was aus dem leer stehenden Supermarkt wird. Gerüchte verdichten sich, wonach der neu Eigentümer Wohnungen für Flüchtlinge schaffen könnte.

Kommentare