Kultursommer in der Kulturscheune Gembeck

Highlights mit dem Saxophon

+
"Sistergold" in der Kulturscheune Gembeck beim Kultursommer-Konzert.

Mit funky, jazzigen und klassischen Titeln begeisterten "sistergold" am Sonntagabend in der Kulturscheune Gembeck.

Die war fast voll besetzt, als das Damen-Quartett loslegte. Hits der 1920er-Jahre aus den Tanzsälen leiteten ein zu einem vielseitigen Programm, bei denen den Musikerinnen weder die Puste noch der Humor ausging.

 Ja, Dave Brubecks Klassiker "Take Five" passt formidabel zu dem Concerto  in D-Dur von Georg Philipp Telemann für Streicher, die die Saxophonisten bei dem Kultursommer-Konzert als Reverenz an die am Mittwoch beginnenden Barock-Festspiele im nahen Bad Arolsen intonierten. Mit Sammy Nesticos "A Study in Contrast" gaben die Frauen nicht nur den Ton an, sondern bekannten auch, dass sie bei musikalischen Genres keine Grenzen kennen. 

Wolfgang Schlüters Backstage Blues, ein Klezmer-Medley zu einer wunderschönen Hochzeitsfeier, eine selbst komponierte Funk-Nummer, die die alte Gembecker Scheune zum Beben brachte, oder der von den Andrew Sisters zum Hit gemachten "Bei Mir Bistu Shein" machten das deutlich. (ah)

Mehr in unserer Zeitungsausgabe vom Dienstag.

Kommentare