Nach dem ersten Ausmarsch am vergangenen Sonntag folgt der zweite am Himmelfahrtstag

Twister Schützen trotzen Wind und Wetter

+
300 Twister Schützenmitglieder beteiligten sich am ersten Ausmarsch der Schützengilde.

Twistetal-Twiste. Zur Vorbereitung auf das Freischießen vom 27. bis 30. Mai haben die Twister Schützen am Sonntag ihren ersten Ausmarsch unternommen.

Der noch amtierende Schützenkönig Karl-Ludwig Schmidt begrüßte mehr als 300 Teilnehmer. Unter dem Kommando von Oberst Dieter Köchling und Adjudant Marc Wilhelmi wurde die Aufstellung für den Großen Zapfenstreich zum Auftakt des Freischießens geprobt. Für den richtigen Marschtritt sorgten die Spielmannszüge aus Mühlhausen und Twiste.

Nach erfolgreichem Proben mit einigen Wiederholungen marschierte die Schützengilde zur Freilichtbühne nach Bachteringhausen. Bewirtet durch die Mitglieder der Freilichtbühne wurde vor allen Dingen die Frage nach dem neuen Schützenkönig heiß diskutiert.

Interessierte konnten sich in einem Zelt den Freischießensfilm von 2009 ansehen. Das kalte Aprilwetter mit der Abwechslung von Graupelschauern und Sonnenschein bei Weihnachtsmarkttemperaturen tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Um 16 Uhr wurde der Rückmarsch ins Dorf angetreten.

Der 2. Ausmarsch findet am Himmelsfahrtstag mit Uniformen und Kostümen statt und wird ein buntes und sehenswertes Bild bieten.

Von Günther Hartmann

Kommentare