Twister Lanzengarde rückt vor dem großen Heimatfest noch enger zusammen

Fest für ganze Familien

+
Die Lanzengarde Twiste mit Kind und Kegel beim Asphaltstockschießen in Massenhausen.  

Twiste. Kleine runde Stöcke haben die Männer der Twister Lanzengarde zur Einstimmung aufs anstehende Freischießen geschwungen.

Beim sportlichen Ereignis in der Massenhäuser Schützenhalle, die allmonatlich zur Asphaltstockarena wird, waren auch die Frauen und Kinder der 35 Mitglieder zählenden Lanzengarde dabei. Schließlich werden sich die Twister Frauen auch bei den Festzügen als Marketenderinnen am Schützengeschehen beteiligen.

Beim Stockschießen hatten sie Gelegenheit, sich mit ihren Männern abseits der Vereinsregularien auf Augenhöhe zu messen. Die Spielregeln erläuterte Karl Brühne vom Massenhäuser Asphaltstockteam, das seine Bahn gerne für Gäste öffnet.

 Für die Lanzengardisten war der sportliche Ausflug übrigens nicht die letzte Sonderveranstaltung vor dem Freischießen, das in Twiste vom 27. bis 30. Mai gefeiert wird. Nachdem das Lanzenfeuer bereits abgefüllt ist, steht am 16. April das Wurstemachen für das große Heimatfest an. (sim)

Kommentare