Twistetaler Sozialdemokraten stellen ihre Kandidaten für Kommunalwahl vor

SPD will Stillstand beenden

+
Die Twistetaler SPD-Kandidaten v. l.: Helma Piecha, Rolf Ledebuhr, Stefan Piecha, Ralph Backhaus, Rolf Rauschkolb, Hans-Martin Ulrich, Armin Emde, Willi Schwerin, Patrick Paul, Jens Paul, Günter Lindenborn, Otto Paul, Heinrich Wilhelmi.

Twistetal. In ihrer Jahreshauptversammlung hat die SPD Twistetal ihre Kandidaten zur Kommunalwahl 2016 aufgestellt. Durch einstimmigen Beschluss verabschiedeten die Mitglieder die von der Versammlung erarbeitete Liste, auf der erstmalig auch Nichtmitglieder der Partei vertreten sind. Sie wird vom langjährigen Fraktionsvorsitzenden und Vorsitzenden des Finanzausschusses der Gemeinde Twistetal, dem Twister Ortsvorsteher Otto Paul angeführt.

 Mit dem Gemeindevorstandsmitglied Rolf Ledebuhr (Ober-Waroldern) und den beiden Bauausschussvorsitzenden Willi Schwerin (Berndorf) und Rolf Rauschkolb (Twiste) sind weitere erfahrene Kandidaten aufgestellt worden. Armin Emde (Berndorf), Günter Lindenborn (Twiste), Patrick Paul (Twiste), und Stefan Piecha (Twiste) stehen als derzeitige Gemeindevertreter weiterhin zur Verfügung.

Mit dem früheren Vorabeiter des gemeindlichen Bauhofes und ehemaligen Mitglied des Gemeindeparlaments Heinrich Wilhelmi (Gembeck) steht ein weiterer kompetenter Bürger zur Wahl. Helma Piecha (Berndorf), Ralph Backhaus (Berndorf), Jens Paul (Twiste) und Hans-Martin Ulrich (Twiste) vervollständigen als neue Kandidaten das Aufgebot der Twistetaler Sozialdemokraten. „Wir brauchen fähige und kritische Mitarbeiter in den Twistetaler Gremien, die mit Sachverstand und Engagement ihre Ziele verfolgen und durchsetzen können“, so Otto Paul.

 „Wir wollen und werden in unserer Gemeinde einiges bewegen, unser neuer Bürgermeister bedarf unserer Unterstützung, damit aus dem derzeitigen Stillstand wieder ein aktives vorausblickendes Handeln möglich wird.“ (r)

Kommentare