Vorträge und Betriebsbesichtigungen im Jubiläumsjahr auf dem Programm

Landfrauen feiern 40-jähriges Bestehen

+
Ehrungen und Neuwahlen bei den Berndorfer Landfrauen, von rechts nach links: Regina Grebe, Beate Freitag, Hiltrud Emde, Waltraud Graf, Heike Sauerland, Gabriele Emde, Ursula Graf-Wilke, Waltraud Brandner und Brigitte Bangert.

Twistetal-Berndorf. Die Landfrauen sind ein äußerst aktiver Verein und wollen das auch bleiben. Bei der Jahreshauptversammlung der Berndorfer Landfrauen erinnerte Vorsitzende Beate Freitag an die verschiedenen Vorträge, den Spiel- und Bowleabend, die Kochvorführung, die Betriebsbesichtigungen und an den adventlichen Bastelabend des vergangenen Jahres.

Im laufenden Jahr steht das 40-jährige Jubiläum der Landfrauen im Mittelpunkt, das am 5. Juni in der Mehrzweckhalle gefeiert werden soll.

Nach dem Gottesdienst, den Pfarrerin Frau Angela Lehmann unter Mitwirkung des Posaunenchors in der Halle halten wird, findet ein gemeinsames Mittagessen statt. Als Gastrednerin an diesem Tag konnte Christa Thiel gewonnen werden, die bereits einige Landfrauenabende mit ihren lebendigen Vorträgen bereichert hat. Der Nachmittag klingt dann mit weiteren Programmpunkten und einer gemeinsamen Kaffeetafel aus.

Auch darüber hinaus haben die Landfrauen noch viel vor: die Abende werden mit interessanten Vorträgen und Vorführungen ausgefüllt, eine Betriebsbesichtigung ist geplant und einige Tagesfahrten werden organisiert. Die nächste Fahrt führt am 7. April zur Modenschau eines bekannten Bekleidungsanbieters. An dem Tag sind ebenfalls zwei weitere Betriebsbesichtigungen vorgesehen. Anmeldungen sind noch möglich beim Vorstand.

Bei den Neuwahlen wurde Beate Freitag als Vorsitzende bestätigt. Waltraud Brandner bleibt ihre Stellvertreterin. Als Kassiererinnen fungieren künftig Hiltrud Emde und Regina Grebe. Die bisherige Kassiererin Heike Sauerland wurde zur Schriftführerin gewählt. Beisitzerinnen bleiben Brigitte Bangert, Waltraud Graf und Ursula Graf-Wilke. Gabriele Emde schied aus dem Vorstand aus und erhielt als Dankeschön für ihre über viele Jahre geleistete Vorstandsarbeit ein Präsent. Der gleiche Dank ist für die an diesem Abend nicht anwesende bisherige Schriftführerin Petra Arnold bestimmt. (r)

Kommentare