50 Jahre Kanonengruppe St. Georg Mühlhausen

Waldecker Kanoniere lassen es krachen

+
Die Waldecker Kanoniere lassen es krachen. Hier das Mühlhäuser Königspaar Harald und Renate Schultze mit der Kanonengruppe St. Georg und den Vorgängern Karl-Heinrich Willi und Anja Döring-Will.

Kräftig geböllert wird am Samstag beim Waldecker Kanonentreffen in Mühlhausen. Anlass bietet das  50-jährige Bestehen der Kanonengruppe St. Georg.

 Ausrichter der Veranstaltung, die jedes Jahr von einem anderen Mitgliedsverein organisiert wird, sind in diesem Jahr die Kanonengruppen „St. Barbara“ und die Kanonengruppe „St. Georg“ der Schützengesellschaft 1567 Mühlhausen, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert.

Sie erwarten eine große Zahl an historischen Gruppen, die nicht nur, wie der Name Waldecker Kanoniere eigentlich vermuten lässt, aus dem Altkreis Waldeck, sondern auch aus dem benachbarten Westfalen und dem Landkreis Kassel, kommen.

Schon seit geraumer Zeit sind die Verantwortlichen damit beschäftigt, das große Treffen vorzubereiten. Der Bereich um den Mühlhäuser Sportplatz wird großräumig abgesperrt, damit alle Teilnehmer ihre Kanonen und Böller mit dem entsprechenden Sicherheitsbereichen aufbauen können und alle Zuschauer ungefährdet das Spektakel verfolgen können.

Ab 10 Uhr werden die teilnehmenden Gruppen eintreffen, so dass um 11 Uhr die Eröffnung und Begrüßung erfolgen kann. Die Zeit von 12.30  bis 13.30 Uhr ist als Mittagspause vorgesehen. Höhepunkt der Veranstaltung ist ein gemeinsamer Schuss aller Kanonen und Böller um 16 Uhr. 

Anlage: Foto: Kanonengruppe St. Georg mit dem Königspaar Renate und Harald Schultze, Freischießen Mühlhausen 2015. Foto: Heike Saure

Kommentare