Bauernverband Frankenberg lädt zum Kreiserntedankfest am 3. Oktober ein

Basdorfer richten Erntefest aus

Es ist eine ehrenvolle wie aufwendige Aufgabe: Am 3. Oktober richtet die Basdorfer Landjugend das Kreiserntedankfest aus. Dann stehen Andacht und Tanz auf dem Programm.

Wenn die Ernte eingebracht ist, die Felder leer sind, dann feiern die Landwirte. Am kommenden Samstag lädt der Bauernverband Frankenberg zum traditionellen Kreis-erntedankfest nach Basdorf ein. Dort laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren, denn die Verantwortung liegt in den Händen der Landjugend. Die Jugendlichen empfangen am Samstag ab 18 Uhr Gäste aus Politik, Landwirtschaft und Vereinsleben im Dorfgemeinschaftshaus.

Sieben Tanzgruppen
treten auf

Unter der kleinen Erntekrone, die Jahr für Jahr an den Ausrichter des nächsten Festes weitergegeben wird, soll dann für die Ernte gedankt und getanzt werden. Das Fest beginnt um 19 Uhr mit einer Andacht, die Basdorfs Pfarrer Werner Hohmeister übernimmt. Anschließend haben die Tanzgruppen des Südkreises das Zepter in der Hand. Formationen aus Haubern, Laisa, Geismar und Rosenthal gestalten das Bühnenprogramm mit. Auch die Tanzgruppe der Kreislandjugend ist mit dabei. Die tänzerische Eröffnung übernehmen die Gastgeber selbst: Die Kindertanzgruppe aus Basdorf tritt auf. „Dann steht der traditionelle Bändertanz auf dem Programm“, erzählt Jacqueline Sach, Vorsitzende der Basdorfer Landjugend. Dafür hat Gerda Röhle den Erntekranz gebunden, und die Tracht für die Tänzer liegt schon bereit.

Nach den Reden der Ehrengäste wird zu Abendessen und Tanz eingeladen. „Viele heimische Vereine unterstützen die Vorbereitungen“, betont Jacqueline Sach. Der Sportverein, die Freiwillige Feuerwehr und andere engagierte Basdorfer haben die Bewirtung übernommen, und die Landfrauen steuern die herbstliche Dekoration bei.

Basdorfer übergeben
die Erntekrone

Von der kleinen Erntekrone müssen sich die Basdorfer dann schon wieder verabschieden. Sie wird an die Landjugend aus Rosenthal übergeben, die das Fest im nächsten Jahr ausrichtet. Jeder ist herzlich willkommen beim Kreiserntedankfest. Der Eintritt ist frei.

Kommentare