Buchenberger Landfrauen feiern 55-jähriges Bestehen

Erntedank mit Musik und Tanz

+
Die Volkstangruppe der Buchenberger Landfrauen zeigte eine Folge von Rundtänzen aus Ost- und Mitteleuropa

Vöhl-Buchenberg. Sonnenschein und Brausewind: Unter herbstlichen Bedingungen feierten die Buchenberger Landfrauen ihr 55-jähriges Bestehen mit einem Erntedankfest.

Rund um die zum Festzelt erweiterte Grillhütte waren Stände mit Waldecker Spezialitäten wie Ofenkuchen oder Kürbissuppe aufgebaut. Lebhafte Unterhaltungen gab es auch beim Angebot mit herbstlichen Kränzen und Accessoires für den Winter. Im Anschluss an den Gottesdienst, den die Gitarrengruppe mitgestaltete, fand die Ehrung langjähriger Mitglieder statt (Artikel rechts). Der Musikverein Buchenberg eröffnete das musikalische Unterhaltungsprogramm. Unter der Leitung von Stefan Denhof erklangen zahlreichen Publikumsfavoriten wie „Der Steiger“, „Böhmischer Traum“ oder „Die Vogelwiese“. „Ihr seid Spitze“ riefen begeisterte Zuhörer im Anschluss an die letzte Zugabe den Musikern zu. Das „Trompetenecho“ blieb dieses Mal als Kehraus für die Volkstanzgruppe der Landfrauen reserviert, die ihre Folge von Rundtänzen aus Ost- und Mitteleuropa mit dem Wolgatanz eröffneten. (ahi)


Mehr dazu lesen Sie in der WLZ am 6. Oktober.

Kommentare