Bundessängerfest zum Goldenen Jubiläum des Gemischten Chores Obernburg

Gesang auf Höchstniveau

+
„Die Obernburger haben alles richtig gemacht“, lobte Matthias Stappert, der den Festzug der Vereine anführte.

Vöhl-Obernburg. Mit dem Singen der Chöre des Vöhler Sängerbundes klang das Bundessängerfest zum 50-jährigen Bestehen des Gemischten Chores Obernburg aus.

Nachdem sogar die beiden großen Gemeinschaftschöre kaum gegen die Geräuschkulisse aus dem hinteren Drittel des Festzeltes angekommen waren, erwies sich der Umzug ins Dorfgemeinschaftshaus für den weiteren Verlauf als echter Segen. Hinreißende Humoreske Mit Nenas fein ausdifferenzierten „Wunder geschehn“ zogen die Gastgeber unter der Leitung von Xenia Kautz einen wohlklingenden Schlussstrich unter den Interessenskonflikt mit der lautstarken Feiergemeinde. Mit der hinreißend vorgetragenen Humoreske „Bei Nacht“ brachte die Chorgemeinschaft Altenlotheim/Frankenau unter der Leitung von Horst-Werner Bremmer die Musikfreunde zum Schmunzeln. (ahi)

Mehr dazu lesen Sie in der WLZ am Mittwoch, 15. Juni.

Kommentare