Lucas Esleben gewinnt mit Joel Schmidts "Henry" Hähnekrähen des Marienhagener Dorffests der Feuerwehr

Ein „Leihhahn“ gewinnt in Marienhagen

+
Lucas Esleben (vorne l.) hat mit Joel Schmidts (vorne r.) „Henry“ das Hähnekrähen gewonnen.

Vöhl-Marienhagen. 189-mal in einer Stunde krähte Hahn Henry, der Spitzenreiter unter den 27 Gockeln, die den Schlusspunkt unter das Marienhagener Dorffest setzten. Damit bescherte er indes nicht seinem Besitzer Joel Schmidt den Sieg, sondern dessen Kumpel Lucas Esleben.

Der hatte ihm den Hahn geliehen. Ob er seinem Freund den Sieg gönne? Keine Frage: „Na klar“, sagte Joel nach der Siegerehrung, bei der alle 14 Teilnehmer, deren Hähne krähten, sich gestiftete Preise aussuchten.

Der Wettbewerb stand am Ende des zweitägigen Dorffestes, zu welchem die Freiwillige Feuerwehr eingeladen hatte. Am Samstag stand zunächst eine „Kinderolympiade“ auf dem Programm – und die war dem Thema Feuerwehr gewidmet, wie Wehrführer Heiko Schäl berichtet.

30 Mädchen und Jungen spritzen etwa mit Wasser um die Wette, warfen an Sicherheitsleiten befestigte Beutel oder kegelten mit Schläuchen ihre Ziele um. „Das Thema hat auch damit zu tun, dass wir bald eine Bambini-Feuerwehr gründen“, erklärte Heiko Schäl.

In der Dienstagsausgabe der WLZ lesen Sie mehr.

Kommentare