Naturschutzbund bittet um Rücksichtnahme auf Vögel – Hessenmobil hat Verkehrssicherheit im Blick

Heckenschnitt sorgt für Ärger

+
Während der Heckenschnitt zwischen Vöhl und Basdorf bei Passanten für Ärger sorgte, erklärte Hessenmobil, der Schnitt sei aus Gründen der Verkehrssicherheit dringend notwendig gewesen.

Vöhl. Bei der Naturschutzbehörde und in der Redaktion gingen  aufgeregte Anrufe ein: Ein Basdorfer hatte erschrocken entdeckt, dass an der Landesstraße zwischen Vöhl und Basdorf die Hecke am Straßenrand geschnitten worden war.

„Damit lässt man den frisch geschlüpften Vögeln keine Chance“, beklagte er und forderte einen umgehenden Stopp der Arbeiten.  Ein Anruf bei Hessenmobil ergab: „Wenn durch das Wachstum einer Hecke Verkehrsgefährdungen gegeben sind, dann haben wir die Möglichkeit und die Pflicht, sie zurückzuschneiden“, erklärte Horst Sinemus. So laute auch die Vereinbarung mit der Naturschutzbehörde.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare