Begeisterte Zuhörer in der Herzhäuser Sporthalle bei buntem Programm

Heeresmusikkorps sorgt in Herzhausen für Hörgenuss statt Ramtamtam

+
Von E-Gitarre bis Kontrabass: Die Musiker des Heeresmusikkorps Kassel begeisterten ihr Publikum am Mittwochabend in der Herzhäuser Sporthalle mit einem vielseitigen Programm.

Vöhl-Herzhausen. In der großen Halle herrscht Schweigen. Gespannte Stille. Oberstleutnant Dr. Christian Blüggel steht bereits auf seinem Podest, seine Musiker haben erst stramm gestanden und dann wieder Platz genommen. Und nun wartet alles auf den ersten Ton.

Die erste Halbzeit hatten die Besucher bereits stürmisch gefeiert. Und dann beginnt die zweite – mit einem Paukenschlag. Konzert für den guten Zweck Energiegeladen und mit einem unfassbaren Klangvolumen präsentieren die Musiker des Heeresmusikkorps Kassel Ferdinand Haases „Marsch aus St. Petersburg vom Leib-Garde-Preobraschensky-Regiment“.

Der Dirigent ist gut aufgelegt, führt sein Orchester auch durch leisere Gefilde und kommt an seinem Pult in Bewegung. Das Heeresmusikkorps ist ein gern gesehener Gast in Herzhausen: Die Zusammenarbeit zwischen Musikern, der Aktion für behinderte Menschen und der Gemeinde ist längst erprobt – und kommt dem guten Zweck zugute.

Mehr dazu lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung am Freitag, 6. November.

Kommentare