Markus Hottgenroth, Annette Maye und Verena Guido gastieren mit „Musik aus Auschwitz“ in Vöhl

Musik zum Überleben in der Synagoge

+
Zu Gast in Vöhl: Annette Maye, Markus Hottgenroth und Verena Guido.

Vöhl. Im Rahmend er Veranstaltungreihe "Auschwitz" lädt das Team der Vöhler Synagoge zu Lesung und Musik am 20. August ein. Dann sind Markus Hottgenroth, Annette Maye und Verena Guido zu Gast.

„Die Geige, die ich halte, ist mein Schutzschild geworden“, schreibt Simon Láks in seinen Erinnerungen. Er leitete das Männerorchester im Vernichtungslager Auschwitz. Am Samstag, 20. August, liest Schauspieler Markus Hottgenroth aus dem Buch des polnisch-jüdischen Musikers, der den NS-Terror überlebte. Musikalisch umrahmt wird die Lesung von Annette Maye (Klarinette) und Verena Guido (Stimme, Geige, Akkordeon).

Das Programm „Musik in Auschwitz“ beginnt am am Samstag, 20. August um 20 Uhr in der Vöhler Synagoge. Eintrittskarten für 16/14/12 Euro (vier Euro Ermäßigung und plus einen Euro an der Abendkasse) gibt es unter Telefon 05635/1022 oder annaevers@t-online.de. (r)

Mehr dazu lesen Sie in der WLZ am 2. August.

Kommentare