Vöhl

Paul Hoorn und Freunde in der alten Synagoge

+
Paul Hoorn und Freunde gastieren am 5. Dezember in der alten Vöhler Synagoge.

Vöhl. Das letzte Synagogenkonzert in diesem Jahr präsentieren „Paul Hoorn und Freunde“ mit ihrem Weihnachtsprogramm „Maria im Dornwald“. Hoorn ist den Synagogenbesuchern aus vielen Konzerten des „Blauen Einhorn“ bekannt.

Zusammen mit dem Saxophonisten Matthias Manz und Karolina Petrova (Geige, Sopran) setzt Hoorn (Gesang, Bandoneon) sich künstlerisch mit dem auseinander, was an für die heutige Zeit relevanten Geschichten und Sichten in der für viele vertrauten Weihnachtslegende des Christentums steckt. Alte deutsche Weihnachtslieder treffen auf moderne Wiegenlieder und Beschreibungen von Unterwegs-Situationen, wie sie ja auch in der traditionellen Weihnachtsgeschichte unserer Kultur erzählt werden.

Das Programm wurde letztes Jahr in Dresden uraufgeführt. Paul Hoorn und Freunde sind gespannt, wie es nach einem Jahr erschreckender Ereignisse in seiner Aktualität vom Vöhler Publikum aufgenommen wird.

Das Konzert am 5. Dezember beginnt bereits um 19 Uhr. Eintrittskarten sind für 12 bis 16 (ermäßigt 8 bis 12) Euro zu haben bei Anna Evers unter annaevers@t-online oder telefonisch unter 05635/1022. An der Abendkasse kosten die Karten jeweils einen Euro mehr. (r)

Kommentare